Einzeltraining

Einzeltraining

Der Einzelunterricht  ist die optimale Unterrichtsform,um gezielt, individuell und ohne Ablenkung auf die Probleme und Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund einzugehen.

Kurze telefonische Abklärung Ihres Anliegens

1. Termin/ Erstgespräch in der Regel bei Ihnen Zuhause, weiteres Training bei Ihnen, in Ihrem Umfeld, an einem von Ihnen gewünschten Ort, oder auf unserem Trainingsplatz in Bergen.

Wir trainieren mit Ihnen in gewohnter und alltäglicher Umgebung zu Hause und auf Ihrer „Gassitour“. Wir ergründen mit Ihnen gemeinsam das Fehlverhalten, auch bei Ihnen zu Hause. Auf diese Art des Unterrichts im Alltag legen wir besonders großen Wert, um Sie im Umgang mit Ihrem Hund kennen zu lernen.

Individuelle Erziehungsmethoden sind für uns die wichtigsten Bestandteile des Unterrichtes, die wir gezielt auf Hund und Mensch abstimmen. Weiterhin kann es wichtig sein, dass auf rassespezifische Besonderheiten eingegangen werden muss. Ein weiterer Aspekt, der sich nur im mobilen Einzelunterricht realisieren lässt.

Lerne Sie mit uns Ihren Hund zu verstehen.

Wir erklären Ihnen ausführlich die Hintergründe und Umsetzung unseres Trainingsinhaltes sowie die praktischen Anwendungsmöglichkeiten.

Für uns ist der Umgang und die Erziehung mit schwierigen Rassen wie z.B. Akita, Husky, Herdenschutzhunde kein Problem. Hier ist aber meist mit einem Mehrbedarf an Unterrichtsstunden zu rechnen.

Unsere Termine sind frei vereinbar, gerne auch am Wochenende.

Wir kommen zu Ihnen- Warum?

Wie sich uns immer wieder gezeigt hat, lernen Hunde oftmals ortsbezogen. Auch wenn Sie regelmäßig auf dem Hundeplatz/schule trainieren, heißt das noch lange nicht, dass Ihr Hund das Erlernte auch zu Hause oder in seinem Umfeld umsetzt. Hunde prägen sich ihr Umfeld ein und projizieren ihr Erlerntes meist auf den Übungsort. Deshalb kommen wir zu Ihnen!

Hunde sind in erster Linie Individuen die es gewohnt sind im Rudel zu leben. In keinem Wurf sind alle Hunde gleich in Aussehen, Charakter und Temperament. Zwar gibt es rassespezifische Eigenheiten, aber auch hier gilt: Der eine zeigt diese mehr,der andere weniger, ein Dritter gar nicht. Hat man Hunde z.B. aus dem Tierschutz/heim übernommen, kommen die Vorgeschichte und der die Vorbesitzer hinzu.

Viele Eigenarten eines Vierbeiners zeigen sich erst mit der Pubertät bzw. dem Eintritt ins Erwachsenwerden mit ca einem Jahr (Halbstarkenalter). Hunde jeden Alters reagieren empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umwelt so dass ein Umzug, der Wechsel einer Bezugsperson, ein menschlicher oder tierischer Neuzugang auch Welpen oftmals Probleme verursachen können. Nicht erst wenn Probleme anhalten , das Tier und der Mensch also nicht mehr alleine damit zurecht kommen, sondern von der ersten Stunde einer Veränderung an, sollten erfahrene Hundetrainer Rate gezogen werden. Es besteht sofortiger Handlungsbedarf.

Ein Hundetrainer verschafft sich erst einen Überblick bei Ihnen zu Hause um einen gezielten Trainingsplan zu erstellen. Nur so ist ein dauerhafter Erfolg im Umgang mit Ihrem Hund möglich.

Ganz gleich welche „Probleme“ Sie mit Ihrem Hund haben, der Einzelunterricht wird auf Sie und Ihren Hund gezielt und individuell abgestimmt. Es ist die optimale Unterrichtsform.